Hallenwettkampf - neue Disziplinen
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, 25. Februar 2009 um 11:01

Mit dem Hallenwettkampf fand die 1. Rangturndisziplin im 2009 statt. Magere 12 Mitglieder kämpften in den 6 Disziplinen um die Platzierungen. Bis zum Schluss blieb es spannend, da alle in etwa gleich viele Rangpunkte erkämpften. Details können der Rangliste entnommen werden. Diese ist unter den Resultaten ersichtlich.

-- pw --

 
Skiweekend 2009 - letzte Informationen
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, 18. Februar 2009 um 08:05
Am kommenden Wochenende findet das Skiweekend auf dem Stoos statt. Diverse Turnerinnen und Turner haben sich angemeldet und werden zum Teil mit Ihren Partnerinnen und Partner in die Höhe reisen. Hier der aktuelle Schnee- und Wetterbericht, wie auch eine animierte Übersicht für das Skigebiet Stoos. Im Weiteren der Infozettel mit Zimmerbelegung, welche durch die Organisatoren Michèle und Dominik erstellt wurden.
 
Badminton - spannend bis zum Schluss
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, 24. Januar 2009 um 13:12
Die Ausgangslage war alles andere als klar. Bereits im Vorfeld wurden diverse Diskussionen geführt, "wer wird wohl kommen, wer ist Favorit und wie stark sind die älteren Badminton-Speziallisten in diesem Jahr"?! Natürlich kam hinzu, dass Einige noch dringend Punkte benötigten, damit sie im Rangturnen 2008 noch einen guten Platz belegen. Der Treffpunkt war um 19:00 Uhr beim Gemeindesaal. 15 Turnerinnen und Turner hatten sich im Vorfeld angemeldet und fuhren anschliessend nach Aesch. Schon vor dem Turnierbeginn war klar, es wird einen neuen Turniersieger geben, denn Marco Huber (Vorjahressieger) und mit ihm auch weiter Badminton-Spezialisten waren nicht am Start. Damit war eine neue Ausgangslage vorhanden, welche einige Teilnehmer hoffen lies. Ab der ersten Runde wurde um jeden Punkt gekämpft, dies zeigten auch die Resultate welche immer wieder sehr knapp ausgingen. Gespielt wurde mit einem Doppel-KO System, welches nach der 1. Runde mit einem Sieger- und Verlierer Pool weiter geführt wurde. Speziell ist dabei, auch wenn man ein Spiel verliert hat man noch immer die Möglichkeit ins Final einzuziehen. Genau dies nutzte Leutert Reto! Nach dem Leutert in der 3. Runde gegen Etterlin Thomas eine Niederlage einstecken musste, kämpfte er sich im Verlierer-Pool mit weiteren drei Siegen wieder an die Spitze und bestritt das Final. Im Final wurde es dann noch einmal knapp, gegen Landolt Simon. Seimen welcher sich ohne Niederlage souverän für das Final qualifizierte wollte unbedingt gewinnen. Da Landolt immer im Sieger-Pool spielte, musste er weniger Spiele absolvieren und verfügte im Final über mehr Energie-Reserven als Leutert. Leutert kämpfte aber bis zum Schluss und verlor das Spiel nur ganz knapp. Sieger des Turniers hiess also Landolt Simon! Die Rangliste kann unter den Resultaten angeschaut werden.

-- pw --
Aktualisiert ( Samstag, 24. Januar 2009 um 15:41 )
 
Turnerchränzli - Bilder sind online
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, 21. Januar 2009 um 20:25

Ein tolles Turnerchränzli gehört der Vergangenheit an. Hier noch ein paar tolle Bilder die angeschaut werden können. Die Bilder sind in der Gallary ersichtlich.

-- pw --

Aktualisiert ( Mittwoch, 21. Januar 2009 um 20:30 )
 
Mit viel Witz und ausgefallenen Darbietungen
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, 16. Januar 2009 um 10:58

Mit viel Witz und ausgefallenen Darbietungen unterhielt die Tunerfamilie die zahlreichen Gäste. Das Motto: „Viele Wege führen nach Rom“ liess viel Raum für Fantasien und die einzelnen Vorführungen wurden von den TurnerInnen mit grossem Engagement vorgetragen. Von Schaukelringen, Trampolin, Aerobic, Barren und Bodenturnen war einfach alles zu sehen. Auch die ausgefallenen Zwischensketches, welche vom Turnverein produziert wurden, sorgten für manchen Lacher im Publikum.
Viel Herzblut und Sorgfalt lag nicht nur in den Choreografien der gezeigten Nummern, sondern auch in den Kostümen und Requisiten. Die jüngsten Turner eroberten das Publikum mit ihrem Charme, die älteren mit ihrem Witz und Ausgelassenheit. So mancher Patzer verschwand hinter einem verschmitzten Lachen und es herrschte eine heitere Stimmung. Auch die lustige Darbietung der Männer des Turnvereins mit YMCA sorgte für Lachen beim Publikum und wurde mit einer lauten Zugabe herausgeklatscht. Ein Highlight war ebenfalls die reichhaltige Tombola. Dank vielen grosszügigen Sponsoren konnte der Turnverein eine ansprechende Tombola präsentieren und sämtliche Lose waren schnell verkauft

Nach einem Unterbruch konnte an diesem Chränzli wieder ein Theater aufgeführt werden. Unter der Leitung von Vreni und Werner Grab wurde der Schwank von Barbara Fischer „Rom isch au ned alles“ einstudiert. Wie verbringe ich ein Liebeswochenende mit meiner ahnungslosen Sekretärin in Rom, wenn zu Hause einfach alles schief läuft. Dies sind die Sorgen des Geschäftsmannes Rolf Vollenweider alias Pasqui Meo. Die Lacher des Publikums waren garantiert und
die Schauspieler ernteten viel Applaus für ihre Aufführung.

Wer das spektakuläre Chränzli 2009 des Turnverein Ottenbach am vergangen Wochenende verpasst hat, hat die Möglichkeit, dies spontan nachzuholen. Die Vorstellung beginnt am 17. Januar 2009 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal. Wer sich vorher bereits mit feiner „Pasta“ verwöhnen lassen will, kann dies ab 18.00 Uhr tun. Auf zahlreiche Besucher freuen sich die Mitglieder des Turnvereins mit Jugendriege, MuKi- und Kinderturnen, dem Frauen- und Männerturnverein Ottenbach, sowie das gesamte Theater-Team.

-- ck --

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 29 von 31

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach