Rekorde am diesjährigen Vergleichswettkampf
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, 23. April 2013 um 08:52

Einen ersten Rekord stellte das Wetter auf. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vergleichwettkampfes, lag am Morgen Schnee auf der Wiese. Dies schien aber niemanden so wirklich zu stören. Den keines der 32 angemeldeten Mitglieder fragte nach, ob der Vergleichswettkampf stattfinden würde. Kompliment an all die motivierten Athletinnen und Athleten. Übrigens war der TV Ottenbach noch nie mit so vielen Turnern am Start, somit also ein zweiter Rekord. Der TVO fuhr dann mit dem Velo nach Jonen. Gut eingepackt und mit Thermowäsche ausgerüstet. Der Startschuss fiel um 13:00 Uhr mit dem Kugelstossen. Livia Crescionini (7.49m), Sandra Frey (7.32m) und Jonas Herzog (11.50m) erzielten eine neue persönliche Bestleistung. Für die Tagesbestleistung sorgte der Präsident Samuel Gfeller. Er zeigte sich in einer guten Form und beförderte die Kugel auf satte 14.47m. Über die 80m spulten alle ihr Programm ab, um möglichst bald wieder an die Wärme zu kommen. Die ersehnte Aufwärmphase kam dann mit dem Hochsprung in der Turnhalle. Die Leistungen waren gut bis sehr gut. Die beste Frau war Stefanie Aregger mit 1.45m und bei den Herren war es Matthias Etterlin mit 1.80m. Anschliessend ging es wieder ins Freie hinaus für den Schleuderball. Der Schnee verflüchtigte sich allmählich, dank den 2-3 Grad wärmer. OK, "wärmer" bei 7 Grad ist definitiv der falsche Ausdruck. Auch im Schleuderball wusste sich Samuel Gfeller mit einer neuen PB (49.31m) in Szene zu setzen. Der Tagessieg ging an Kurt Berli mit 51.43m. Das grösste Lob musste man dem Weitsprung Team aussprechen. Das Springen in den nassen, kalten Sand war bei Weitem keine lustige Angelegenheit. Aber auch hier gaben alle Beteiligten ihr Bestes und waren in der Lage auch gute Leistungen zu zeigen. Nadine Gut sprang auf eine gute Weite von 4.12m. Bei den Herren war es Thomas Etterlin mit 5.91m. Beide Leistungen sind neue PB's. Die beste Tagesnote erzielte einmal mehr das routinierte Fachtest Allround Team. Unter der Leitung von Matthias Arzethauser zeigten Rebekka Etterlin, Céline Kunz, Sarah Seematter, Jessi Kohler, Christian Ritschard, Sebastian Freiberg, Thomas Aregger und Roger Hegetschweiler eingespielte Teilaufgaben. Am Ende durfte man über die Note 9.88 (nach Turnfestberechnung) sehr zu Frieden sein. Gespannt war man auch auf das Steinheber Team. Eines der Saisonziele ist es ja im grossen Stein wieder anzugreifen. Bedeutet aber auch, dass die 18kg Gruppe nach wie vor ihre Leistung erbringt. Auch hier war ein abgeklärtes und engagiertes Team zu sehen. Auf dem 18er wurden 42 Hebungen im Schnitt gehoben und auf dem 22.5kg Stein sind wir mit 32 Hebungen im Schnitt auf dem richtigen Weg. Wieder gehörte Samuel Gfeller mit 32 Hebungen (22.5kg) zu den Besten. Nach 2009 gab Hansjörg Funk mit 34 Hebungen ein starkes Comeback und zeigte, dass mit ihm zu rechnen ist. Tagessieg ging mit einer neuen persönlichen Bestleistung an Simon Landolt. Mit 35 Hebungen auf dem grossen Stein erkämpfte er sich die Note 10. Im Steinstossen passierte dann nichts aussergewöhnliches mehr. Es wurden solide Leistungen gezeigt, auf welchen noch aufgebaut werden können. Parallel bereitete man sich für den 800m Lauf vor. Und hier ging dann noch einmal so richtig die Post ab. Beste Zwischenzeit mit 2 Minuten und 14 Sekunden stellte der Hedinger Martin Helbling auf. Dies motivierte offenbar die letzte Serie mit den Ottenbacher sehr! Die Etterlin Brothers gingen ab wie die Feuerwehr. Es ging wohl eher um ein persönliches Duell. Matthias blieb die ganze Zeit an den Fersen von Thomas. Alle dachten, "der pokert nur und geht am Schluss an die Spitze" Denkste, Thomas zog sein Ding durch und liess dem älteren Bruder keine Chance. Mit 2 Minuten und 13 Sekunden reichte es zur Bestzeit und den wichtigen Punkten für Ottenbach. Gleich taten es die Frauen! Stefanie Aregger und Sabrina Mächler war ebenfalls sehr schnell unterwegs. Den Tagessieg holte sich Steffi mit der Glanznote 10!

Mit den gezeigten Leistungen reichte es für den Sieg am Vergleichswettkampf, vor Hedingen und Jonen. Es viel sogar noch einmal einen Rekord mit der Gesamtpunktzahl von 48.66. Die Sektion aus Ottenbach zeigte bei den schwierigen Verhältnissen eine gute Tagesleistung. Aktuell herrscht eine gute Basis, auf welcher weiter hin aufgebaut werden muss. Jedoch ausruhen sollte man sich nicht. In 8 Wochen geht es für den Turnverein Ottenbach nach Biel/Magglingen an das Eidg. Turnfest. Die Rangliste und aktualisierte Bestenliste ist online ...

-- pw --

 
Eishockeyderby "Turnverein vs. Pontoniere" 2013
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Montag, 11. März 2013 um 21:05

Am letzten Samstag, 09.03.2013, trafen sich der TV Ottenbach und der Pontonier-Fahrverein Ottenbach in der Rigihalle, Küssnacht am Rigi, zum traditionellen Kräftemessen im Eishockey. Der Austragungsort war derselbe wie vergangenes Jahr, lediglich der Tag war etwas ungewohnt. Möglicherweise war dies der Grund, dass der Turnverein seit Jahren wieder einmal ein kleineres Kader als die Pontoniere stellte. Einer grossen Anzahl motivierter Jung-Ruderer war es zu verdanken, dass die Pontoniere auf keine Transfers angewiesen waren und so stürmten die Gebrüder Landolt dieses Jahr für den Turnverein. Neben Ihnen spielten für den TV Ottenbach: Thomas Aregger, Matthias Etterlin, Thomas Etterlin, Benny Kunz, Yves Häfliger, Vincent Valär, Stefan Kasper, Manuel Wullschleger und Res Graf alias „die Kralle“ im Tor. Der Turnverein war gewillt auch mit nur zwei Blöcken die Pontoniere zu bezwingen.

Zu Beginn war der Wille eindeutig zu spüren. Der Turnverein war mehrheitlich in Puckbesitz und hatte die besseren Chancen. Das erste Tor schoss Stefan Kaspar nach einem herrlichen Zuspiel von Yves Häfliger. Es zeigte sich, dass unsere ausserkantonale Verstärkung nicht nur im Eiskanal schnell unterwegs ist, sondern auch mit zwei Kufen an den Füssen sehr gut zu Recht kommt. Stefan Kasper war extra aus dem Bündnerland angereist und tauschte für einmal den Bob gegen Schlittschuhe. Es folgten weitere 4 Tore in Serie für den Turnverein. Kurz vor Ende des ersten Drittels kamen die Pontoniere etwas besser ins Spiel und schossen ihr erstes Tor durch Torjäger Marco Baschnagel, der letztes Jahr schon öfters den Puck im Tor versenkt hatte. Resultat nach dem 1. Drittel, 6:1 für den Turnverein.

Im zweiten Drittel waren die Mannschaften recht ausgeglichen, es gab auf beiden Seiten gute Torchancen und die Torhüter hatten einiges zu tun. Trotz einiger sehr schöner Spielzüge und spannungsvollen Momenten vor den Toren blieben die Torhüter meist Sieger. Lediglich Marco Baschnagel vermochte ein Tor für die Pontoniere zu erzielen und so stand es nach dem 2. Drittel, 6:2 für den Turnverein.

Im letzten Drittel galt es für den Turnverein, die Kräfte gut einzuteilen. Dies gelang und so konnte man den 4-Tore Vorsprung bis kurz vor Schluss halten. Den Schlusspunkt setze Martin Guthauser mit dem sechsten Tor für die Pontoniere. Dank einer ausgezeichneten Teamleistung lief der Turnverein zu keiner Zeit Gefahr das Spiel aus den Händen zu geben und gewann verdient mit 9:6. Auch den Pontonieren gilt es ein Lob auszusprechen. Sie hatten dieses Jahr ein grosses Team mit vielen jungen Spielern auf die Beine gestellt, welche sich souverän gegen die Älteren behaupteten. Es war bis zum Schluss ein fairer Match.


"Turnverein vs. Pontoniere" 9:6
1:0    Stefan Kasper
2:0    Stefan Kasper
3:0    Thomas Aregger
4:0    Benny Kunz
5:0    Stefan Kasper
5:1    Marco Baschnagel
6:1    Matthias Etterlin
6:2    Marco Baschnagel
7:2    Benny Kunz
7:3    Loris (Pontoniere)
8:3    Thomas Aregger
8:4    Martin Guthauser
9:4    Yves Häfliger
9:5    Marco Baschnagel
9:6    Martin Guthauser

-ls-           

Aktualisiert ( Montag, 11. März 2013 um 21:08 )
 
Hallenwettkampf 2013
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 24. Februar 2013 um 11:56

Das Rangturnen ist bereits in eine neue Runde gestartet. Auch in diesem Jahr wurde wieder der Hallenwinterwettkampf der Jugend 1 zu 1 durch geführt. In rund 90 Minuten wurden die 5 Disziplinen absolviert und spätestens beim Ballzielwurf kamen so ziemlich alle an ihre Grenzen. Seit dem letzten Jahr wurde ein Leader Trikot in Form eines Haasenkostüms angeschafft. Auf der Übersicht der "top five" wird nun der Leader mit dem Bunny-Symbol gekennzeichnet.

Aktuelle Leader nach der ersten Disziplin sind somit der Vorjahressieger Matthias Etterlin und Linda Sidler. Diese Beiden werden an der nächsten Rangturndisziplin dem Ottenbacher Mehrkampf, ihren Wettkampf im Bunny-Kostüm absolvieren müssen. Die detaillierte Rangliste kann unter den Resultaten angeschaut werden.

-- pw --

Aktualisiert ( Sonntag, 24. Februar 2013 um 12:00 )
 
Terminkalender 2013
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Mittwoch, 20. Februar 2013 um 19:46
Jetzt online!
Aktualisiert ( Mittwoch, 20. Februar 2013 um 19:46 )
 
Turnerchränzli 2013 ist Geschichte
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Samstag, 26. Januar 2013 um 20:26

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit in den einzelnen Riegen freute sich der Turnverein Ottenbach mit dem Kinderturnen sowie dem Frauenturnverein auf ein aufregendes, wildes und sportliches Chränzli 2013. Das Turnerchränzli, welches an zwei Wochenenden stattfand, wurde von vielen Turner- und Theaterfreunden besucht.

An den Samstagabenden war der Gemeindesaal in Ottenbach bis auf den letzten Platz gefüllt und auch am Sonntag waren zahlreiche Besucher mit dabei. Die Gäste liessen sich an den Samstagabenden mit einem feinen Cowboy und Western Menü kulinarisch verwöhnen.
Nach den Aufführungen welche sich ganz im Rahmen des Mottos „wild wild west“ befanden, durften alle Besucher das lustige und sehr lebhaft Theater „De Unkel Willibald“ erleben. Doch der Abend war auch nach dem Theater noch lange nicht vorbei… es wurde bis in die frühen Morgenstunden mit guter Unterhaltungsmusik das Tanzbein geschwungen und auch die Turnerbar, an der man feine Drink’s geniessen konnte, war sehr gut besucht.

Die Mitglieder des Turnvereins mit Jugendriege, Kinderturnen sowie dem Frauenturnverein Ottenbach bedanken sich an dieser Stelle für die zahlreichen Besucher.

Aktualisiert ( Donnerstag, 21. März 2013 um 20:29 )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 30

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach