Turnfahrt 2012 - O'zapft is!
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Mittwoch, 10. Oktober 2012 um 00:00

Für 30 aktive TV Turner ging es am Freitag Morgen, mit dem Ämtler Car ab nach München an das legendäre Oktoberfest. Es wurden schon im Vorfeld Vorbereitungen getroffen, bezüglich der traditionellen Tracht. So kam es, dass einige Turner eine sehr angenehme Car Fahrt mit Lederhosen erlebten.

Am Nachmittag fand ,,die Besichtigung einer Münchner Attraktion,, statt. Wir hielten vor der Allianz Arena in München. Die meisten hatten Hunger, deshalb gingen wir als erstes ins Selbstbedienungsrestaurant des Stadions. Wir hatten am Nachmittag eine VIP-Tour, bis dahin blieb uns genügend Zeit, um das Stadion, den Fanshop und das Bayern-München Museum anzuschauen.
Auf der VIP-Tour führe uns unser Guide durch das ganze Stadion. Dazu gehörte das betreten des Kunstrasens und das testen der Auswechselbanksitze, die sehr bequem waren. Eine Besichtigung der verschiedenen Lounges, Restaurants und Background Szene. Das Highlight waren natürlich die Garderoben der Mannschaften. Wir waren sehr beeindruckt vom Stadion, am meisten von der Grösse selbst und der ganzen Organisation.

Nach der Vip-Tour ging es ab nach Freising. Da Patrick Thomi in Freisingen studiert, hatten wir die Möglichkeit, uns bei ihm für drei Tage im Studentenverbindungshaus einzuquartieren. Wir wurden herzlich empfangen mit einem richtigen Weissbier vom Tresen aus. Gegen den Abend machten wir uns bereit für das Stammlokal, Huber Weisses, vom Päde. Das Lokal sprach Bände, eine Studentenverbindungen hat dort ihren Stammtisch. Es wurde ein deftiges Nachtessen eingenommen mit viel Weissbier. Es war ein sehr geselliger Abend. Es lebten die Traditionen des Studentenstädtchens und unser Oberturner Pascal Weber wurde für einige Zeit zum Weissbierpapst des Stammtisches ernannt.

Nach einem währschaftlichem Frühstück, am Samstag Morgen, ging es los. Lederhosen und Dirndl an, die Zöpfe geflochten und ab auf die Deutsche Bahn, die uns nach München zu den Wiesn brachte. Im Armbrustschützenzelt, das am ersten Tag um 11 Uhr schon voll Menschen war, hatten wir Tische reserviert. Nach dem Anstich um 12Uhr floss das Bier und es war ein fröhliches Beisammensein. Am späteren Nachmittag bummelten wir noch etwas auf den Wiesn herum. Die Wiesn waren ein einmaliges Erlebnis, dass man nur an einem Oktoberfest zu sehen bekommt. Am Abend ging es weiter im Löwenbräukeller. Es wurde viel getanzt, gelacht und gesungen. Für diejenigen die nach diesem Festtag noch immer wohlauf waren, die gaben noch einmal bei der Après- Party Vollgas bis in die frühen Morgenstunden.

Der Sonntag begann sehr verschlafen, er diente der Erholung vielerlei. Nach dem Frühstück packten wir unsere Sachen und traten müde, aber mit einem super Oktoberfest Weekend die Heimreise nach Ottenbach an.

-ls-

Aktualisiert ( Freitag, 16. November 2012 um 19:14 )
 
LMM Final 2012 Interlaken
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Dienstag, 09. Oktober 2012 um 15:21
Bei optimalen Wettkampfbedingungen bestritten Matthias Etterlin, Simon Landolt, Stefanie Aregger und Sabrina Mächler am 15.09.2012 in Interlaken den LMM Final.

Der Mannschaft gelang mit super Zeiten im 100m Lauf ein optimaler Start in den Wettkampf. Simon Landolt konnte mit einer Zeit unter 12 Sekunden glänzen und Matthias Etterlin stellte mit 12.04 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung auf. Auch die beiden Frauen waren schnell unterwegs und so verzeichnete die Mannschaft gleich zu Beginn eine deutliche Steigerung gegenüber der Qualifikation.
Leider verlief der Wettkampf nach diesem Startfeuerwerk nicht ganz nach dem Geschmack der Athleten und Athletinnen. Sie kamen nicht so recht auf Touren!! Die Leistungen waren gut, jedoch reichte es für keine herausragenden Topresultate mehr.

Über das Ganze gesehen hatten sich die vier Athleten im Vergleich zur Qualifikation nicht nur punkte- sondern auch rangmässig verbessert und somit das wichtigste Ziel erreicht.
Sie durften sich mit 12‘150 Punkten über den verdienten 7. Schlussrang freuen.

Herzliche Gratulation!!

Die komplette Rangliste mit allen Resultaten sowie einige Bilder sind ebenfalls online.

-mw-

Aktualisiert ( Dienstag, 09. Oktober 2012 um 15:23 )
 
Spielplan Grümpelturnier 2012
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Mittwoch, 22. August 2012 um 19:45
Der Spielplan für das diesjährige Grümpelturnier ist nun online und kann unter "Grümpelturnier 2012" heruntergeladen werden.
 
Mixed Mannschaft geht an den LMM Final
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, 21. Juli 2012 um 13:29
Die Mixed Mannschaft hat sich auch in diesem Jahr für die Schweizermeisterschaft in Interlaken qualifiziert. Stefanie Aregger, Sabrina Mächler, Matthias Etterlin, Simon Landolt und Manuel Wullschleger haben mit 12093 Punkten den 10. Qualifikationsrang erzielt. Die besten 15 Mannschaften können nun am Final teilnehmen. Bis dahin gilt es noch ein paar Hausaufgaben zu machen. Die Mannschaft wird am kommenden Dienstag das Training wieder aufnehmen. Zusammen mit Coach Pascal Weber wurde wieder ein spezieller Trainingsplan ausgearbeitet, der zwei Trainingsabende pro Woche beinhaltet. Parallel sollten die Athleten auch noch mehr im Ausdauerbereich machen. Die Qualifikation war gut, aber es liegt da noch mehr drin. Vor allem auch in den Laufdisziplinen, welche in der Turnfest-Vorbereitungsphase immer eher etwas zu kurz kommen. Die Mannschaft ist motiviert und will sich wie bereits im letzten Jahr erneut noch einmal steigern.
 
Die Resultate der LMM Qualifikation und auch vom Chiselwerfen sind online.
 
-- pw --
 
Podestplatz im Emmental
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 02. Juli 2012 um 12:58

Das Verbandsturnfest in Oberburg bildete den Saisonabschluss in diesem Jahr. Wieder waren es 31 Frauen und Männer, die in das Emmental reisten. Auch in der Detailaufstellung wurde nichts mehr geändert. Die Sektion harmonierte bereits in Boswil und wie heisst es doch so schön "never change a winning team"! Im ersten Wertungsteil ging es mit der Pendelstaffete und dem Steinstossen los. Die PS80 wurde auf dem Asphalt absolviert und die Laufstrecke war auch nicht ganz eben. Trotzdem erreichte man die Note 8.60. Im Steinstossen war das Ziel klar. Man versuchte das "10ni" aus Boswil erneut zu erreichen. Dies gelang nur knapp nicht, aber mit 9.93 durfte man sehr zufrieden sein. Nicole Weber pushte ihren alten und neuen Vereinsrekorden im 6kg Stein, auf eine Weite von 8.77 Meter. Im zweiten Wertungsteil war der Fachtest Allround mit 9.61 die beste Note. Das Team kämpfte ein wenig mit dem Wind, was zu kleineren Fehlern führte. Im Kugelstossen spielte der Wind dann keine Rolle mehr. Die Herren erzielten erneut einen knappen 14 Meter Schnitt. Dominik von Aesch holte sich mit 13.01m eine neue persönliche Bestleistung. Hinzu kamen die Frauen mit einer klaren Leistungssteigerung. Dies ergab die tollen Note 9.41. Parallel wurde auch noch der Hochsprung bestritten. Die Wettkampfanlage war ebenfalls auf Asphalt, was aber niemanden störte. Sandra Frey (1.45m) und Matthias Etterlin (1.80m) sprangen die besten Höhen. Zusammen mit den anderen Springern holten sie sich eine Note von 8.75. Nach zwei Wertungsteilen lag der Turnverein Ottenbach klar auf Kurs. Es war also noch alles möglich und so konzentrierte man sich auf den 3. und letzten Wertungsteil. Im Weitsprung setzte man noch einmal alle Reserven frei, was zu einem neuen Vereinsrekord in dieser Disziplin führte. Zu Neunt ersprangen sie sich die super Note von 9.27! Stefanie Aregger (4.65m), Sandra Frey (4.30m / neue PB), Jasmin Hagger (4.19m), Sabrina Mächler (4.51m), Linda Sidler (4.33m / neue PB), Thomas Etterlin (5.77m), Yves Häfliger (5.97m), Roman Seematter (5.93m / neue PB) und Matthias Etterlin (6.38m / neuer Vereinsrekord) setzten damit einen neuen Massstab. Im Schleuderball flogen die Bälle weit. Genügend weit, damit es für die Note 9.38 reichte. Das eingespielte Steinheberteam rundete mit dem "9ni" die Leistungen ab. In Oberburg durfte erneut auf einen sehr guten Wettkampf angestossen werden. Am Schluss feierte man die Endnote 27.35, im 3. Rang in der 3. Stärkeklasse! Herzliche Gratulationen an die Sektion! Rangliste, Bestenliste und Bilder sind aktualisiert.

Die Sektion darf auf ein sehr gutes Turnfestjahr zurück schauen. Das Kreisturnfest Boswil, wie auch das Verbandsturnfest Oberburg haben einen neuen Teil zu der Vereinsgeschichte beigetragen. Man darf also gespannt sein, was dieser engagierte Verein noch alles erreichen wird. Im nächsten Jahr steht mit dem Eidgenössichen Turnfest ein Grossanlass auf dem Programm. Daher gilt das aktuelle Jahresmotto auch für das nächste Jahr => "wir müssen nicht mehr machen, aber das was wir machen, machen wir richtig"

Es grüsst der Oberturner

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 30

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach