Turnfahrt 2012 - O'zapft is!
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Mittwoch, 10. Oktober 2012 um 00:00

Für 30 aktive TV Turner ging es am Freitag Morgen, mit dem Ämtler Car ab nach München an das legendäre Oktoberfest. Es wurden schon im Vorfeld Vorbereitungen getroffen, bezüglich der traditionellen Tracht. So kam es, dass einige Turner eine sehr angenehme Car Fahrt mit Lederhosen erlebten.

Am Nachmittag fand ,,die Besichtigung einer Münchner Attraktion,, statt. Wir hielten vor der Allianz Arena in München. Die meisten hatten Hunger, deshalb gingen wir als erstes ins Selbstbedienungsrestaurant des Stadions. Wir hatten am Nachmittag eine VIP-Tour, bis dahin blieb uns genügend Zeit, um das Stadion, den Fanshop und das Bayern-München Museum anzuschauen.
Auf der VIP-Tour führe uns unser Guide durch das ganze Stadion. Dazu gehörte das betreten des Kunstrasens und das testen der Auswechselbanksitze, die sehr bequem waren. Eine Besichtigung der verschiedenen Lounges, Restaurants und Background Szene. Das Highlight waren natürlich die Garderoben der Mannschaften. Wir waren sehr beeindruckt vom Stadion, am meisten von der Grösse selbst und der ganzen Organisation.

Nach der Vip-Tour ging es ab nach Freising. Da Patrick Thomi in Freisingen studiert, hatten wir die Möglichkeit, uns bei ihm für drei Tage im Studentenverbindungshaus einzuquartieren. Wir wurden herzlich empfangen mit einem richtigen Weissbier vom Tresen aus. Gegen den Abend machten wir uns bereit für das Stammlokal, Huber Weisses, vom Päde. Das Lokal sprach Bände, eine Studentenverbindungen hat dort ihren Stammtisch. Es wurde ein deftiges Nachtessen eingenommen mit viel Weissbier. Es war ein sehr geselliger Abend. Es lebten die Traditionen des Studentenstädtchens und unser Oberturner Pascal Weber wurde für einige Zeit zum Weissbierpapst des Stammtisches ernannt.

Nach einem währschaftlichem Frühstück, am Samstag Morgen, ging es los. Lederhosen und Dirndl an, die Zöpfe geflochten und ab auf die Deutsche Bahn, die uns nach München zu den Wiesn brachte. Im Armbrustschützenzelt, das am ersten Tag um 11 Uhr schon voll Menschen war, hatten wir Tische reserviert. Nach dem Anstich um 12Uhr floss das Bier und es war ein fröhliches Beisammensein. Am späteren Nachmittag bummelten wir noch etwas auf den Wiesn herum. Die Wiesn waren ein einmaliges Erlebnis, dass man nur an einem Oktoberfest zu sehen bekommt. Am Abend ging es weiter im Löwenbräukeller. Es wurde viel getanzt, gelacht und gesungen. Für diejenigen die nach diesem Festtag noch immer wohlauf waren, die gaben noch einmal bei der Après- Party Vollgas bis in die frühen Morgenstunden.

Der Sonntag begann sehr verschlafen, er diente der Erholung vielerlei. Nach dem Frühstück packten wir unsere Sachen und traten müde, aber mit einem super Oktoberfest Weekend die Heimreise nach Ottenbach an.

-ls-

Aktualisiert ( Freitag, 16. November 2012 um 19:14 )
 

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach