Eishockeymatch vs. Pontoniere
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Sonntag, 16. März 2014 um 11:12

Am Sonntagnachmittag den 09. März 2014, fand wie jedes Jahr der Eishockey Match gegen die Pontoniere statt. Bereits um 14:15 Uhr versammelten wir uns beim Gemeindesaalparkplatz und machten uns mit 15 Spielern plus Zuschauer auf den Weg nach Zug in die Bossard – Arena.

Als wir dort ankamen, erwarteten uns die Pontoniere bereits und konnten den Matchbeginn kaum erwarten. Nur eine halbe Stunde später erklang dann auch der ersehnte Anpfiff.

Das erste Tor fiel bereits nach 3 Minuten. Yves Häfliger hiess der Torschütze, der den Turnverein Ottenbach in Führung brachte. Kurz darauf  doppelte Thomas Etterlin mit einem weiteren Tor nach. Die Pontoniere beschlossen dieses Resultat nicht einfach so hinzunehmen und kämpften - mit Erfolg. Mitte des ersten Drittels erzielten sie den Anschlusstreffer. Dieser gab ihnen die nötige Sicherheit um kurz darauf den Ausgleich zu schiessen. Nun hiess der Zwischenstand 2:2. Jedoch nur bis Sämi Gfeller die Chance nutzte und den Turnverein ganz knapp vor Drittelsende in Führung schoss.

Zwischenstand nach dem 1. Drittel: 3:2 für den Turnverein Ottenbach. Da die Pontoniere nur mit 9 und der Turnverein mit 15 Spielern anwesend waren, bekamen die Pontoniere Unterstützung. Ab dem 2. Drittel spielten Thomas Etterlin und Dean Bombasaro nicht mehr für den Turnverein sondern für die Pontoniere. Im 2. Drittel baute Benny Kunz die Führung auf 4:2 aus, worauf die Pontoniere wiederum mit einem Anschlusstreffer antworteten. Die Pontoniere konnten darauf einige gute Möglichkeiten nicht verwerten. Auf der Gegenseite war es Martin Landolt der seine Chance zur 5:3 Führung für den Turnverein nutzte und den Zwei Tore-Vorsprung wieder herstellte. An diesem Resultat änderte sich im 2. Drittel, trotz einigen guten Spielzügen beider Mannschaften, nichts mehr.

Im 3. Drittel gaben die Turner nochmals richtig Gas. Denn kaum hatte es begonnen, schoss Matthias Etterlin das Tor zum 6:3, worauf  Martin Landolt den Vorsprung sogleich auf 7:3 erweiterte. Die Lage für die Pontoniere schien schon fast verloren, bis sie dann mit zwei Treffern in Folge den Vorsprung der Turner auf 7:5 reduzierten. Dann war aber allem Anschein nach bei den Pontonieren „ de Saft dusse“. Nicht aber bei den Turner Matthias Etterlin und Yves Häfliger. Denn die Beiden schossen den Turnverein Ottenbach zum glorreichen Endresultat von 10:5 (8:5 - Matthias Etterlin / 9:5 - Yves Häfliger 10:5 - Yves Häfliger).

Natürlich gab dieses Match auch grossen Hunger, welchen wir im Restaurant Reussbrücke in Ottenbach mit einem feinem Cordon Bleu stillten.

 -mw-

Aktualisiert ( Sonntag, 16. März 2014 um 11:15 )
 

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach