Regio-Turnfest Messen SO
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Montag, 23. Juni 2014 um 09:58

Am Samstag, dem 14. Juni 2014, war es soweit der TV Ottenbach startete mit 27 Mitgliedern in die Turnfestsaison. Ziel war das Regionalturnfest im solothurnischen Messen, wo sich ein kleines aber feines Dorf herausgeputzt hatte.

Nach dem Ausstieg aus dem Aemtler-Car, der uns im Übrigen an beiden Turnfesten befördert, ging es auf direktem Weg zum Zeltplatz, wo die Schlafhütten aufgebaut wurden. Die danach folgende Aufwärmrunde, angeführt durch T. A. aus I., liess auch die beim Zeltaufbau inaktiven Mitglieder warm werden. Teilzeit-OT Etti hielt anschliessend eine Ansprache die er mit dem gemeinsamen Kampfschrei abschloss und damit den Wettkampf eröffnete!

Strammen Schrittes begaben sich die Turnerinnen und Turner sodann zum Wettkampfgelände und absolvierten ihren ersten Wertungsteil. Unbeirrt vom chaotischen Einteilen der Laufgruppen liefen die Pendelstafettner auf gutem aber ansteigendem Terrain die Note 9.17. Parallel erzielten die Steinstösser die Note 9.26. Dies war ebenfalls keine Rekordnote, aber ein solides Resultat.

Nach einer Pause starteten die Ottenbacher in den zweiten Wertungsteil wo Kugelstossen, Fachtest Allround und Hochsprung auf dem Programm standen. Wahrscheinlich vom nicht optimal verlaufenen Steinstossen angespornt, zeigten die Kugelstösser hier ihre Klasse. Angeführt von Simon Landolt resultierte die beachtenswerte Note 9.62. Gut dazu beigetragen hatte Ines Herzog, die mit 9.63m eine neue PB erzielte. Die Fachtestgruppe, dieses Jahr erstmals unter der Leitung von Celine Kunz, hatte es nicht leicht. Zum einen war ein kurzfristiger Ausfall eines Routiniers zu verkraften, zum anderen musste gegen starke Windböen angekämpft werden. Dennoch erzielte die Fachtest-Gruppe mit 9.71 die beste Einzelnote des TV’s. Etwas abseits vom Wettkampfgelände fand das Hochsprung-Team optimale Bedingungen vor. Ausreden für schlechte Resultate gab es also nicht. Im Bewusstsein dessen erklomm Thomas Etterlin 1.75 m, womit er sich, seine an diesem Tag, erste PB sicherte. Bruder M., der sich herausgefordert fühlte, konterte lässig und überflog die 1.85 m ohne Wimpernzucken. Obschon im Hochsprung gute bis sehr gute Höhen gesprungen wurden, reichte es leider nicht für mehr als ein 8.43. Vielleicht eine Disziplin bei der zukünftig über die Bücher gegangen werden muss.

Dennoch, alle Mitglieder blieben vollends motiviert und waren bereit für den finalen Wertungsteil. Souverän und routiniert erzielte das Schleuderballteam mit Leader Kube (51.65 m) die Note 9.26. Die Steinheber um die Urgesteine Jörg und Hansi erzielten eine gute 9.2. Eben diese Urgesteine hatten einen massgeblichen Anteil am guten Resultat. Extra fürs Steinstossen angereist, hoben sie den schweren Stein (22.5 kg) je 33 Mal. Wer nun dachte, dass es mit den guten Noten so weitergehe, soll an dieser Stelle gewarnt sein. Das Weitsprung Team kehrte nämlich mit läppischen 7.53 Notenpunkten zurück. Wahrscheinlich vom Wind beeinflusst, mussten die Anlaufdistanzen immer wieder geändert werden, was schlussendlich die totale Unsicherheit über das Team brachte. So kam es, dass neben den unterdurchschnittlichen Weiten auch noch drei Nuller ein und derselben Person verkraftet werden mussten. Obwohl der Gegenwind beim Weitsprung sicherlich seinen Einfluss hatte, zeigte Thomas Etterlin, dass auch bei garstigen Bedingungen eine PB erzielt werden kann (6.01 m).

Entgegen dem Resultat im Weitsprung, verbrachten die Mitglieder ein fröhlichen Abend und liessen das erste Turnfest gekonnt ausklingen. Speziell gefallen hat dem Teilzeit-OT hierbei das Zusammensein während des ganzen Abends. So muss es sein!
Summa summarum resultierten für den TV Ottenbach 26.86 Punkte, womit er in der dritten Stärkeklasse den vierten Rang erreichte. Eine gute Leistung, die am Turnfest in Hendschiken aber durchaus zu toppen ist.

Die Bestenliste ist aktualisiert und die Rangliste sowie Fotos sind online.

-me-

Aktualisiert ( Montag, 23. Juni 2014 um 10:00 )
 

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach