Hallenwinterwettkampf 2017
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Samstag, 06. Mai 2017 um 10:49
Mit dem Hallenwinterwettkampf stand letzten Samstag der Final auf dem Program. Pünktlich fuhren wir um zehn Uhr nach Bonstetten. Bei strahlendem Wetter kam auch das Einlaufen draussen nicht zu kurz. Die Knaben waren nun bereit für den Hindernislauf. Bei 35.8s hielt die Zeit für Siro Romano an. Wahnsinn und Tagesbestzeit bei den Knaben wie schon letztes Jahr. In der nächsten Halle sprangen sie beim Fünferhupf alle ohne zu rutschen, wir wussten ja schon wie wir die Schuhe präparieren mussten. Bei der nächsten Disziplin dem Ballzielwurf treffen die Boys leider nicht so gut. Mit 14 Treffern waren Jeremy Müntener und Lorin Ulrich die besten Ottenbacher. Beim Zügeln in die nächste Halle brauchten wir etwas länger, schafften es aber trotzdem pünktlich zum Klettern. Hier explodierte Siro und die Zeit stoppte bei sagenhaften 3.4s! Das waren zwei Zehntel weniger als letztes Jahr. Aber auch die anderen hatten super Zeiten und so war die Stimmung gut. Die letzte Disziplin bereitete dann leider allen einige Schwierigkeiten. Das Seil verhedderte sich immer wieder und so mussten hier fast alle ein paar Punkte liegen lassen. Dann hiess es warten auf die Rangverkündigung. Die Auszeichnung schafften zwei. Herzliche Gratulation an Marin Wenzinger und dem Sieger Siro Romano.

Die Mädchen waren in der Zwischenzeit auch in der Dreifachturnhalle eingetroffen und machten sich für das Einlaufen mit Thomas bereit. Alle 15 Girls wärmten sich draussen auf und machten sich für die erste Disziplin dem Hindernislauf bereit. Wie bei den Knaben war der Parcours etwas einfacher als im letzten Jahr, daher waren die Sprinter im Vorzug. Lara Graube sprintete am schnellsten und erreicht die Tagesbestzeit der Mädchen mit 37.9s. Aber auch die anderen glänzten mit guten Resultaten. Weiter zum Ballwurf. Hier hatten gleich zwei ein Hoch und trafen je 20 Mal. Delaja Loosli und Ladina Hollenstein, super! Fünferhupf kam als nächstes. Gut die Schuhe vom Schmutz gereinigt, ging es an den Start. Lara erreichte mit 11.33m fast die Tagesbestweite, aber die kleinsten Ottenbacherinnen begeisterten die Leiter und Zuschauer fast am meisten. Mit 9.03m sprang Lena Berli allen um die Ohren. Weiter gings in die Primarschulturnhalle zum Klettern. Alle gut eingeklettert und ab an die Stangen. Super Leistungen. Einmal mehr gab es eine Tagesbestleistung von den Ottenbacherinnen. Lara brauchte nur 4.6s bis zum ominösen Strich. Gewaltig. Zum Schluss das verflixte Springseil. Einige hatten mit dem Verdrehen des Seils zu kämpfen. Diese Punkte fehlten leider am Schluss einigen in der Endabrechnung. Nur eine kurze Pause und die Rangverkündigung der Mädchen ging über die Bühne. Sagenhafte drei Podestplätze und sieben Auszeichnung. Einfach Genial! Die Auszeichnungen gingen an Lena Berli, Ladina Gyr, Lina Leutert, Amira Schumacher, Jessica Pupikofer und Sara Lauria. Auf dem dritten Platz fanden wir Delaja Loosli und auf dem zweitobersten waren Katelynn Müntener und Lara Graube. Ganz herzliche Gratulation.

Danke allen für die tollen Leistungen und auch den Fahren besten Dank.

Die Ranglisten findet ihr unter Resultate.
Aktualisiert ( Samstag, 06. Mai 2017 um 10:50 )
 

Vorschau Jugendriege

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach