Hallenwinterwettkampf 2017
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Samstag, 06. Mai 2017 um 10:49
Mit dem Hallenwinterwettkampf stand letzten Samstag der Final auf dem Program. Pünktlich fuhren wir um zehn Uhr nach Bonstetten. Bei strahlendem Wetter kam auch das Einlaufen draussen nicht zu kurz. Die Knaben waren nun bereit für den Hindernislauf. Bei 35.8s hielt die Zeit für Siro Romano an. Wahnsinn und Tagesbestzeit bei den Knaben wie schon letztes Jahr. In der nächsten Halle sprangen sie beim Fünferhupf alle ohne zu rutschen, wir wussten ja schon wie wir die Schuhe präparieren mussten. Bei der nächsten Disziplin dem Ballzielwurf treffen die Boys leider nicht so gut. Mit 14 Treffern waren Jeremy Müntener und Lorin Ulrich die besten Ottenbacher. Beim Zügeln in die nächste Halle brauchten wir etwas länger, schafften es aber trotzdem pünktlich zum Klettern. Hier explodierte Siro und die Zeit stoppte bei sagenhaften 3.4s! Das waren zwei Zehntel weniger als letztes Jahr. Aber auch die anderen hatten super Zeiten und so war die Stimmung gut. Die letzte Disziplin bereitete dann leider allen einige Schwierigkeiten. Das Seil verhedderte sich immer wieder und so mussten hier fast alle ein paar Punkte liegen lassen. Dann hiess es warten auf die Rangverkündigung. Die Auszeichnung schafften zwei. Herzliche Gratulation an Marin Wenzinger und dem Sieger Siro Romano.

Die Mädchen waren in der Zwischenzeit auch in der Dreifachturnhalle eingetroffen und machten sich für das Einlaufen mit Thomas bereit. Alle 15 Girls wärmten sich draussen auf und machten sich für die erste Disziplin dem Hindernislauf bereit. Wie bei den Knaben war der Parcours etwas einfacher als im letzten Jahr, daher waren die Sprinter im Vorzug. Lara Graube sprintete am schnellsten und erreicht die Tagesbestzeit der Mädchen mit 37.9s. Aber auch die anderen glänzten mit guten Resultaten. Weiter zum Ballwurf. Hier hatten gleich zwei ein Hoch und trafen je 20 Mal. Delaja Loosli und Ladina Hollenstein, super! Fünferhupf kam als nächstes. Gut die Schuhe vom Schmutz gereinigt, ging es an den Start. Lara erreichte mit 11.33m fast die Tagesbestweite, aber die kleinsten Ottenbacherinnen begeisterten die Leiter und Zuschauer fast am meisten. Mit 9.03m sprang Lena Berli allen um die Ohren. Weiter gings in die Primarschulturnhalle zum Klettern. Alle gut eingeklettert und ab an die Stangen. Super Leistungen. Einmal mehr gab es eine Tagesbestleistung von den Ottenbacherinnen. Lara brauchte nur 4.6s bis zum ominösen Strich. Gewaltig. Zum Schluss das verflixte Springseil. Einige hatten mit dem Verdrehen des Seils zu kämpfen. Diese Punkte fehlten leider am Schluss einigen in der Endabrechnung. Nur eine kurze Pause und die Rangverkündigung der Mädchen ging über die Bühne. Sagenhafte drei Podestplätze und sieben Auszeichnung. Einfach Genial! Die Auszeichnungen gingen an Lena Berli, Ladina Gyr, Lina Leutert, Amira Schumacher, Jessica Pupikofer und Sara Lauria. Auf dem dritten Platz fanden wir Delaja Loosli und auf dem zweitobersten waren Katelynn Müntener und Lara Graube. Ganz herzliche Gratulation.

Danke allen für die tollen Leistungen und auch den Fahren besten Dank.

Die Ranglisten findet ihr unter Resultate.
Aktualisiert ( Samstag, 06. Mai 2017 um 10:50 )
 
Skitag 2017
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Samstag, 29. April 2017 um 14:36
Wie jedes Jahr, haben sich auch im 2017 die skiverrückten Kids der Jugendriege Ottenbach zum Skitag getroffen. Trotz schlechtem Wetter sind 13 Kinder am Morgen um 07.30 Uhr auf dem Postparkplatz mit Skimontur bereitgestanden.
Leider änderte sich die Wetterprognose auch auf dem Weg in die Melchsee-Frutt nicht, doch das war den Kindern und auch den Leitern am Morgen noch egal.
Nach einigen rasanten und spektakulären Abfahrten war die verdiente Mittagspause angesagt. Bei leckerem Essen im Restaurant wurde fleissig «Gämsch» gespielt und gejasst. Die jüngeren Kids wollten dann trotz Regen nochmals auf die Piste ihre Schwünge präsentieren. Doch nach nur einer Fahrt und durchnässten Kleidern war die Zvieri-Pause dann doch die bessere Wahl.
Nichts desto trotz wurde die «Wasserski»-Talabfahrt von allen bravourös bewältigt und die Müdigkeit gekonnt übergangen.

Alles in Allem konnte auch das schlechte Wetter die super Stimmung unter allen Beteiligten nicht trüben und wir freuen uns bereits heute wieder auf nächstes Jahr!

-lh-
Aktualisiert ( Samstag, 29. April 2017 um 14:37 )
 
UBS Kids Cup - Team 2017
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Freitag, 03. Februar 2017 um 10:13

Am Sonntag mussten wir früh aus den Federn, wir mussten nämlich um 06.15 Uhr bereit stehen. Dann ging die Fahrt von Ottenbach nach Rapperswil los. Als wir ankamen erwartete uns ein wenig erfreuliches Einwärmen, es bestand nämlich aus einem Einlaufen im Freien. Dann ging es los mit dem Sprung. Wir mussten von Reifen zu Reifen springen. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Stafette, die daraus bestand über Hürden zu springen. Dann hatten wir eine längere Pause wo wir uns auf den Biathlon vorbereiten konnten. Der Biathlon ging fast ohne Pannen über die Bühne. Gleich danach ging es zum Teamcross. Leider waren sehr viele Gruppen am Start und wir erwischten nicht den besten Platz beim Starten. Am Ende wurden wir 8te von 17 gestarteten Teams.

-Saskia, Alisha und Amira-

Nach dem Einsatz des U14 Girls Team am Morgen folgte am Nachmittag das U10 Mixed Team, bestehend aus je drei Mädchen und Knaben. Aufgrund des Alters wurden jedoch andere Disziplinen absolviert. Gestartet wurde hier mit dem Sprung, wo gegen die sprintstarken Gegner mit dem dritten Platz die beste Teilrangierung erreicht wurde. Die Stafette verdeutlichte diese Sprintstärke eindrücklich und es wurden einige Plätze eingebüsst. Beim nachfolgenden Biathlon zeigten die Kinder nochmals vollen Einsatz und erliefen sich eine gute Punktzahl. Der Teamcross zum Schluss änderte nicht mehr viel an der Klassierung und das Team beendete den Anlass nach einem tollen Nachmittag ebenfalls auf dem 8. Platz.

-te-

Aktualisiert ( Freitag, 03. Februar 2017 um 10:17 )
 
Kleine Spräggele 2016
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Samstag, 17. Dezember 2016 um 16:51

Jeweils am zweiten Freitag im Dezember findet der uralte Brauch Spräggele in Ottenbach statt. Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr eine Woche zuvor die kleine Spräggele statt. Fleissig wurde im Vorfeld an einem Baukurs der Jugendriege der Nachwuchs mit neuen Spräggelen versorgt. Diese galt es dann in den kommenden Wochen zu verzieren und individualisieren, dabei sind wahre Kunstwerke entstanden.
Als es dann am 2.12.2016 endlich soweit war, durfte der Nachwuchs durch die Strassen von Ottenbach ziehen, Geister vertreiben und im Gegenzug einiges an Süssigkeiten einstreichen. Ab 19 Uhr gab es auf dem Dorfplatze eine Stärkung in der Form eines Hotdogs und Punschs, sowie für die zahlreichen Eltern einen Glühwein. Gleichzeitig musterten die «echten» Spräggelen des TV Ottenbach die Nachwuchskreationen und prämierten die schönsten drei Spräggelen – herzliche Gratulation an die Gewinner.

Einige Bilder dazu findet ihr auf unserer Homepage.

-te-

Gerne möchte ich auch noch auf den Bericht vom Affoltern Anzeiger vom 6.12.2016 verweisen.

Vielen Dank an Martin Mullis für die Berichterstattung!

Aktualisiert ( Samstag, 17. Dezember 2016 um 17:02 )
 
Unihockeyturnier 2016
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Donnerstag, 08. Dezember 2016 um 08:51
Wie jedes Jahr fand das Unihockeyturnier 2016 am ersten Dezemberwochenende statt und die Jugendriege war mit einer stattlichen Anzahl von sieben Mannschaften vertreten. Um es gleich vorwegzunehmen muss gesagt werden, dass die kritische Grösse in allen Mannschaften nur knapp erreicht wurde und man folglich Auswechselspieler nur von den gegnerischen Mannschaften kannte – zumindest gab es so keine Wechselfehler ;-)

Die ältesten Kategorien mit der höchsten Spielintensität litten selbstverständlich am meisten darunter und die ältesten Mädchen konnten folglich nicht an den Erfolgen (2. Platz) vergangener Jahre anknüpfen. Damit den ältesten Jungs nicht das gleiche Schicksal blühte, konnte in diesem Einzelfall auf einen verstärkenden Auswechselspieler gesetzt werden. Nach einem durchzogenen Start zeigt die Mannschaft in der Mittelphase des Turniers ihr wahres Potential, konnte aber mit dem Wegfallen eines Spielers nicht mehr daran anknüpfen. Bei den jüngeren Kindern zeigten sich die konditionellen Probleme weniger schnell und so konnten die jüngsten Mädchen nach einem zweiten Platz letztes Jahr nun endlich den ersten Platz erkämpfen – Gratulation! Die ganz jungen Knaben hatten grössere Mühe und kämpften des Öfteren gegen physisch überlegene Gegner. Ihr Einsatz wurde jedoch in den letzten zwei Rangspielen mit je zwei hochspannenden Penaltyschiessen über teilweise 8 Runden entschädigt. Ein Highlight, welches die vorher getrübten Gesichter wieder zum Strahlen brachte.

Die Platzierungen der einzelnen Mannschaften findet ihr in der Rangliste.

-te-
Aktualisiert ( Donnerstag, 08. Dezember 2016 um 08:52 )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 20

Vorschau Jugendriege

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach